Ihr Feldzeichen Shop

Das Limes-Lexikon
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Limes ist eines der grössten Bodendenkmäler der Menschheitsgeschichte. Das Limes-Lexikon präsentiert allgemeinverständlich und prägnant das wichtigste Wissen über diese Grenzanlage aus römischer Zeit, deren eindrucksvolle Überreste in Deutschland im Jahr 2005 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden. Das Themenspektrum reicht von Aalen bis Zenturio, von Bürgerrecht bis Wachtposten, von Chattenkriege bis Trajanssäule, von Feldzeichen bis Paraderüstung – und weit darüber hinaus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Parther und Sasaniden
70,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 53 v. Chr. fügten die Parther den Römern in der Schlacht von Carrhae unter der Führung des Triumvirn Crassus eine verheerende Niederlage zu. Der Ruf nach Rache für diese Schmach spiegelt sich in der Literatur der augusteischen Zeit wider und verstummte erst, als es Augustus 20 v. Chr. gelang, die verlorenen Feldzeichen und die römischen Gefangenen auf diplomatischem Weg nach Rom zurückzuholen. Dieses Ereignis bildet die Grundlage für die Auseinandersetzung mit diesem Volk und für die Ausformung des Partherbildes in der römischen Kunst. Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, das Erscheinungsbild der Parther und der Sasaniden auf römischen Denkmälern zu erforschen sowie das Verhältnis der Römer zu den Nachbarn oder Feinden im Orient darzulegen. Unter Berücksichtigung der antiken Quellen wird versucht, das vielschichtige Spannungsverhältnis zwischen Orient und Okzident möglichst lückenlos zu untersuchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Aerarium
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Aerarium (von lateinisch aes Bronze ) war die antike römische Staatskasse. Ihre vollständige Bezeichnung war Aerarium populi Romani ( Schatz des römischen Volkes ). Sie befand sich im Saturntempel auf dem Forum Romanum und wurde deshalb auch aerarium Saturni genannt. Das Aerarium wurde von zwei Quaestoren verwaltet und stand unter ständiger Aufsicht des römischen Senats. Es bestand aus Edelmetallen, Geld, Feldzeichen, Urkunden und Schuldverschreibungen. Zugleich diente es auch als Archiv für öffentliche Urkunden (Bsp. Philinos-Vertrag). Das Aerarium speiste sich aus Steuern, Einnahmen aus Verpachtung, Geldstrafen und Kriegsbeute.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Konstantin
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

SCHWERT & GLAUBE. Die spannende Rom-Saga der Kindle-Bestsellerautorin.Eine UNZÄHMBARE wurde zur Heiligen. Eine kaiserliche Nichte, zur MÄRTYRERIN.Und ein FEIGLING, zum Mann, der alles riskierte.Helena. Mustiola. Lucius. Drei junge Menschen. Vor dem Hintergrund des zerfallenden römischen Weltreiches verflochten sich ihre Schicksalsfäden, um eine Prophezeiung zu erfüllen, die die abendländische Welt für immer verändern sollte.Das römische Reich im 3. Jahrhundert n. Chr.: Ein altes Schwert, eine Weissagung und zwei Ringe aus Onyx, einst Zeugen der umstrittensten ehelichen Verbindung des Abendlandes, führen zur Geburt jenes Mannes, der als erster christlicher Herrscher in die Geschichte eingehen wird: Flavius Valerius Constantinus. Kaiser Konstantin der Große.»Dem dunklen Geist nur eine Klinge, stets so stark wie man mich schwinge ...«, lautet der Beginn einer verblassenden Gravur auf der Blutrille eines gewaltigen Langschwertes, dem Erbe der ungleichen Zwillinge Helena und Lucius. Nach dem brutalen Mord an ihrem Vater sind das Schwert »Lumen« und ein blass schimmernder Ring aus Onyx alles, was von ihrer Kindheit als einzige Nachkommen einer alten gallischen Schmiededynastie bleibt. Eine schicksalhafte Begegnung in der Arena von Nemausus macht den Tribun und späteren Kaiser Claudius Gothicus zu ihrem Beschützer, wie auch Vormund. Doch erst als die Zwillinge auf dessen Landgut, im illyrischen Salona, seine sechzehnjährige Nichte Mustiola treffen, beginnt sich ihre Bestimmung zu erfüllen ...KONSTANTIN, Kaiser Konstantin der Große - visionär und fromm, machtbesessen und kaltblütig, überzeugter Christ, skrupelloser Politiker? Die Geschichtsschreibung und die unterschiedlichen Meinungen über ihn lassen beständig neue Bilder entstehen. Aber wer kennt die Wahrheit, wer kennt die Wahrheit nach 1700 Jahren? »In hoc signo vinces! - In diesem Zeichen wirst du siegen!«, sprach eine Stimme zu Konstantin vor der entscheidenden Schlacht. Diese Vision veranlasste ihn, auf den Schildern seiner Legionäre und dem Feldzeichen das Christogramm (_) anbringen zu lassen. Er wurde nicht enttäuscht.»Prophezeiung« ist ein in sich abgeschlossener Roman, bildet jedoch den Auftakt der Konstantin-Trilogie. Band 1 versteht sich weitgehend als Vorgeschichte der epischen Familiensaga und schildert schwerpunktmäßig die Zeit bis zur Geburt Konstantins.»NIKOLA-MARIE GRIMS' HISTORIEN-FIEBER IST ANSTECKEND!« Kronen Zeitung, 2.11.2019 Ein Kindle Bestseller in Politik & Geschichte des römischen Reiches und in Historische Romane Neuerscheinungen 2019. Verlags-Top-Titel im Taschenbuchformat 2019.

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Der Adler der neunten Legion
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 140 nach Christus erstreckt sich das Römische Reich bis nach Britannien, doch hoch im Norden der Insel herrschen die rebellischen Stämme Kaledoniens. Vor 20 Jahren verschwand dort die 5.000 Mann starke, von Flavius Aquila kommandierte Neunte Legion spurlos. In Britannien eingetroffen, will Flavius Sohn Marcus (Channing Tatum) den angeschlagenen Ruf seines Vaters wiederherstellen und das Mysterium aufklären. Als ein Gerücht die Runde macht, dass der Goldene Adler, das Feldzeichen der Legion, jenseits des Hadrianswalls gesichtet wurde, bricht Marcus sofort auf. An seiner Seite ist Esca (Jamie Bell), ein junger britischer Sklave, der Marcus Treue schwor, nachdem dieser ihm das Leben rettete. Je weiter die beiden Männer, die eigentlich nur Misstrauen und ein Eid verbindet, in das Territorium vordringen, das für Rom das Ende der bekannten Welt markiert, desto größer wird die Gefahr - und auch das Geheimnis um Esca, der mehr als nur seinen Hass auf Rom verbirgt...

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Sharpes Trophäe / Richard Sharpe Bd.8 (9 Audio-...
19,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Richard Sharpe wird dem South Essex Regiment angegliedert und er hat seine Schwierigkeiten mit den neuen Offiziers-Kollegen. Natürlich spielt eine Frau eine wichtige Rolle und Richard sucht nach einer Tat, die ihn vorwärts bringen soll. Der Feldzug und die Schlacht von Talavera 1809 in Spanien geben ihm die Gelegenheit dazu. Er versucht, ein französisches Feldzeichen zu erobern; der Original-Titel lautet "Sharpe's Eagle".

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Die Rückeroberung der an die Parther verlorenen...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rückeroberung der an die Parther verlorenen Feldzeichen durch Augustus und ihre Rezeption in den Medien der Zeit ab 7.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Die Fahnen von Waterloo
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zahlreiche Fahnen wechselten während der schicksalsträchtigen Schlacht von Waterloo oder "La Belle Alliance" am 18. Juni 1815 den Besitzer - in den meisten Fällen unter höchst dramatischen Umständen. Gerade die Feldzeichen waren für gewöhnlich ein bevorzugtes Ziel gegnerischer Angriffe und die Verluste unter den Fahnenträgern und deren Bedeckung waren während eines Gefechtes häufig enorm.Bei einer Reihe der eroberten und verlorenen Fahnen oder Standarten sind die Umstände, unter denen sie der Truppe abgenommen oder unter denen sie hartnäckig verteidigt wurden, teils sehr präzise protokolliert worden. Hin und wieder sind auch umfassendere persönliche Angaben über jene überliefert, welche ein Feldzeichen dem Feind entrissen oder es - nicht selten unter Aufopferung des eigenen Lebens - vor dem Verlust an den Gegner bewahrt haben.Auf dieser Grundlage erfährt der Leser Einzelheiten über eine ganze Reihe oft erbitterter Auseinandersetzungen um den Besitz jener Feldzeichen. Bei etlichen anderen Fahnen wird deren Zustand während der Kämpfe oder unmittelbar nach der Schlacht beschrieben. Alle erwähnten Fahnen bzw. Standarten werden detailliert grafisch dargestellt. Neben der eigentlichen Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 1815 finden auch die Kämpfe bei Quatre Bras, Ligny und Plancenoit Berücksichtigung, soweit es erwähnenswerte Ereignisse betreffs der Fahnen betrifft.Die Protagonisten sind Angehörige britischer, hannoverscher, französischer und preußischer Einheiten.Des Weiteren erfährt der Leser Wissenswertes über die Fahnen an sich, Details zu ihrem vorschriftsmäßigen Einsatz im Feld sowie über die Fahnenträger und ihre Uniformierung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Strassmeier, Andreas: Das Heer des Varus
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Heer des Varus, Titelzusatz: Heere & Waffen Band 17. Römische Truppen am Niederrhein 9 n. Chr. Teil 2: Waffen, Ausrüstung, Feldzeichen, Reiterei, Verbände und Einheiten, Autor: Strassmeier, Andreas, Verlag: Zeughaus Verlag GmbH // Zeughausverlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Varusschlacht // Ur // und Frühgeschichte, Rubrik: Vor- und Frühgeschichte, Seiten: 63, Abbildungen: Durchgehend farbig illustriert, Gewicht: 245 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Die Kursachsen im Dreißigjährigen Krieg, 2 Bde.
159,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 1: Das kursächsische Heer im Dreißigjährigen Krieg.Der Autor wählt eine Perspektive, die weit über die Rekonstruktion des Schlachtgeschehens und die militärischen Aspekte des blutigen Ringens hinausgeht. Der Chronologie folgend und die jeweilige Position des Heeres exakt fixierend, wendet sich Roland Sennewald einer Fülle von Gesichtspunkten zu, die der Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte des Dreißigjährigen Krieges zuzurechnen sind. Ihn interessieren Struktur und Ausstattung der Truppe ebenso wie die Organisation des militärischen Lebens. Techniken des Kampfes finden ebenso sein Interesse wie die Innovationen der Bewaffnung. Aber auch Fragen des Alltags, die logistischen Probleme der Unterhaltung einer solchen Armee oder die Beziehungen zwischen Heer und Bevölkerung finden seine Aufmerksamkeit.Ca. 200 farbige Abbildungen.Großformat (32 x 24 cm), Fadengebunden, mit Lesebändchen und Schutzumschlag. 688 Seiten.Band 2: Die kursächsischen Feldzeichen im Dreißigjährigen KriegEs gibt nur wenige authentische Quellen für die unzähligen Feldzeichen der Armeen des Großen Teutschen Krieges.Glücklichen Umständen und Voraussicht ist es zu verdanken, dass für einen nicht geringen Teil der kursächsischen Armee einmalige originale Quellen für Feldzeichen vorhanden sind.Das sind vor allem die noch heute existenten Feldzeichen oder deren grafisch festgehaltenen Abbildungen in der Staatlichen Trophäensammlung in Stockholm. Eine weitere Quelle diente als Grundlage für das vorliegende Buch. Im Sächsischen Hauptstaatsarchiv Dresden wird ein "Fahnenbuch" aufbewahrt, welches mehrere hundert Aquarelle von Feldzeichen der in den Jahren 1631-1635 aufgestellten kursächsischen Einheiten zeigt.Hinzu kommen noch einige wenige originale Einzelstücke bzw. Originalzeichnungen aus anderen historischen Quellen bzw. Museen und Sammlungen. Die Bedeutung der Feldzeichen, deren Handhabung, die Größen, die verwendeten Materialien, die inhaltlichen Aussagen der Abbildungen und Aufschriften auf diesen und die Zuordnungen zu den Einheiten bilden hiermit eine Komplettierung des Bandes über "Das kursächsische Heer im Dreißigjährigen Krieg".Durchgehend farbig illustriert, über 400 Abbildungen, Großformat (32 x 24 cm), Fadengebunden, mit Lesebändchen und Schutzumschlag. 192 Seiten.Beide Bände zusammen im Schuber!

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Der Nationalsozialismus und die Antike
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wir haben keine Vergangenheit", räsonierte Hitler über die verzweifelten Versuche der SS-Archäologen, die in den Wäldern Germaniens nach den Vorfahren der Deutschen gruben und lediglich Scherben zu Tage förderten. Die Vergangenheit einer Rasse, so Hitler, auf welche die Deutschen stolz sein könnten, befand sich deshalb in Griechenland und in Rom. Die Inszenierung dieser erlogenen Abstammung breitete sich folgerichtig im öffentlichen Raum aus: in der neo-römischen Architektur, in der neo-griechischen Nacktheit in Kunst und Sport, in den Feldzeichen und Standarten der Aufmärsche oder in der antikisierenden, pathetischen Ästhetik der Parteitage. Was eignete sich besser als Sparta, um einen neuen Menschen zu schaffen? Welches Beispiel konnte besser sein als Rom, um ein Imperium, ein Weltreich aufzubauen? Die bahnbrechende Darstellung von Johann Chapoutot belegt akribisch anhand zahlreicher Beispiele die totalitäre Instrumentalisierung der Antike für ein verbrecherisches Weltbild.

Anbieter: buecher
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Der Signifer
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Feldzeichen gehören bis heute ins Bild militärischer Strukturen. Auch wenn ihre Träger mittlerweile diese nur mehr zu zeremoniellen Anlässen persönlich führen, gehören sie zu den ältesten, militärischen Rängen, die schon seit der Antike in den Einheiten dienten. Der Signifer der römischen Armee war zu seiner Zeit allerdings weit mehr als ein eifacher Feldzeichenträger. Zwar führte er solches in die Schlacht und verteidigte es mit seinem Leben, diente den Soldaten als Vorbild und half bei der Kommunikation im Feld. Daneben diente er auch als Verwalter von Sold und Geldern seiner Kameraden. Eine Aufgabe, die ihm am Übergang zur römischen Berufsarmee übergeben wurde. Dieses Werk beschäftigt sich mit der Stellung des Signifer innerhalb der militärischen Rangstruktur und betrachtet unter Zuhilfenahme von epigraphischem und papyrologischem Quellenmaterial, die Aufgaben, die er als Verwalter der Gelder zu erledigen hatte. Das Werk beschränkt sich dabei auf die römische Kaiserzeit bis etwa zur Mitte des dritten, nachchristlichen Jahrhunderts, gibt allerdings auch Einblicke in andere Zeitbereiche.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht