Angebote zu "Signifer" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Fahnen im Römischen Heer
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Signum war das Feldzeichen römischer Truppeneinheiten. Insbesondere wurde die Standarte der Manipel als signum bezeichnet. Sie hatte ursprünglich die Form einer hölzernen Hand auf einer Stange und wurde später durch eine Fahne (vexillum) an einer Querstange ergänzt, dieses wiederum durch eine Metallplatte mit dem Namen der Einheit. Daneben war signum die zusammenfassende Bezeichnung für alle Arten von Feldzeichen der römischen Armee, also insbesondere die Legionsadler und die vexilla (Plural von vexillum) der Kohorten. Bei allen römischen Feldzeichen mit Ausnahme der Aquilae (Legionsadler) wurden scheibenförmige Auszeichnungen, die die jeweilige Einheit erhalten hatte, an der Stange angebracht. Die Soldaten eines Manipels konnten sich im Gefecht um ihr Feldzeichen versammeln und verloren so nicht den Anschluss an ihre Kameraden. Für diese Aufgabe wurden nur die mutigsten Soldaten als Signifer (Standartenträger) ausgewählt, dies war somit eine besondere Auszeichnung. Ähnlich wie ein Banner war das Signum wohl auch eine Motivationsquelle und der Verlust ein Zeichen der Schande. Im Gefecht wurde deshalb um das Feldzeichen des Gegners erbittert gekämpft, während das eigene um jeden Preis zu verteidigen war. (Wiki)Das vorliegende Buch ist mit 100 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1885.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Der Signifer
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Feldzeichen gehören bis heute ins Bild militärischer Strukturen. Auch wenn ihre Träger mittlerweile diese nur mehr zu zeremoniellen Anlässen persönlich führen, gehören sie zu den ältesten, militärischen Rängen, die schon seit der Antike in den Einheiten dienten. Der Signifer der römischen Armee war zu seiner Zeit allerdings weit mehr als ein eifacher Feldzeichenträger. Zwar führte er solches in die Schlacht und verteidigte es mit seinem Leben, diente den Soldaten als Vorbild und half bei der Kommunikation im Feld. Daneben diente er auch als Verwalter von Sold und Geldern seiner Kameraden. Eine Aufgabe, die ihm am Übergang zur römischen Berufsarmee übergeben wurde. Dieses Werk beschäftigt sich mit der Stellung des Signifer innerhalb der militärischen Rangstruktur und betrachtet unter Zuhilfenahme von epigraphischem und papyrologischem Quellenmaterial, die Aufgaben, die er als Verwalter der Gelder zu erledigen hatte. Das Werk beschränkt sich dabei auf die römische Kaiserzeit bis etwa zur Mitte des dritten, nachchristlichen Jahrhunderts, gibt allerdings auch Einblicke in andere Zeitbereiche.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Der Signifer
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Feldzeichen gehören bis heute ins Bild militärischer Strukturen. Auch wenn ihre Träger mittlerweile diese nur mehr zu zeremoniellen Anlässen persönlich führen, gehören sie zu den ältesten, militärischen Rängen, die schon seit der Antike in den Einheiten dienten. Der Signifer der römischen Armee war zu seiner Zeit allerdings weit mehr als ein eifacher Feldzeichenträger. Zwar führte er solches in die Schlacht und verteidigte es mit seinem Leben, diente den Soldaten als Vorbild und half bei der Kommunikation im Feld. Daneben diente er auch als Verwalter von Sold und Geldern seiner Kameraden. Eine Aufgabe, die ihm am Übergang zur römischen Berufsarmee übergeben wurde. Dieses Werk beschäftigt sich mit der Stellung des Signifer innerhalb der militärischen Rangstruktur und betrachtet unter Zuhilfenahme von epigraphischem und papyrologischem Quellenmaterial, die Aufgaben, die er als Verwalter der Gelder zu erledigen hatte. Das Werk beschränkt sich dabei auf die römische Kaiserzeit bis etwa zur Mitte des dritten, nachchristlichen Jahrhunderts, gibt allerdings auch Einblicke in andere Zeitbereiche.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe