Angebote zu "Einheiten" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Heer des Varus
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heer des Varus ab 19.95 € als Taschenbuch: Heere & Waffen Band 17. Römische Truppen am Niederrhein 9 n. Chr. Teil 2: Waffen Ausrüstung Feldzeichen Reiterei Verbände und Einheiten. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Das Heer des Varus
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heer des Varus ab 19.95 EURO Heere & Waffen Band 17. Römische Truppen am Niederrhein 9 n. Chr. Teil 2: Waffen Ausrüstung Feldzeichen Reiterei Verbände und Einheiten

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Der Signifer
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Feldzeichen gehören bis heute ins Bild militärischer Strukturen. Auch wenn ihre Träger mittlerweile diese nur mehr zu zeremoniellen Anlässen persönlich führen, gehören sie zu den ältesten, militärischen Rängen, die schon seit der Antike in den Einheiten dienten. Der Signifer der römischen Armee war zu seiner Zeit allerdings weit mehr als ein eifacher Feldzeichenträger. Zwar führte er solches in die Schlacht und verteidigte es mit seinem Leben, diente den Soldaten als Vorbild und half bei der Kommunikation im Feld. Daneben diente er auch als Verwalter von Sold und Geldern seiner Kameraden. Eine Aufgabe, die ihm am Übergang zur römischen Berufsarmee übergeben wurde. Dieses Werk beschäftigt sich mit der Stellung des Signifer innerhalb der militärischen Rangstruktur und betrachtet unter Zuhilfenahme von epigraphischem und papyrologischem Quellenmaterial, die Aufgaben, die er als Verwalter der Gelder zu erledigen hatte. Das Werk beschränkt sich dabei auf die römische Kaiserzeit bis etwa zur Mitte des dritten, nachchristlichen Jahrhunderts, gibt allerdings auch Einblicke in andere Zeitbereiche.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Waffen, Ausrüstung, Feldzeichen, Reiterei, Verb...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hier werden ausführlich die römischen Truppen beschrieben, die im Herbst 9 n. Chr.in dem Gebiet, das die Römer "Saltus Teutoburgiensis", Teutoburger Wald, nannten von aufständischen Germanen in einer Kesselschlacht vollständig aufgerieben wurden.Die Legionäre und Hilfstruppen unter dem Kommando des Oberbefehlshabers der Rheinarmee Publius Quinctilius Varus werden anhand des aktuellen historischen und archäologischen Forschungsstandes unter besonderer Berücksichtigung der Bodenfunde augusteischer Militärlager in Germanien und des Schlachtfeldes bei Kalkriese so wirklichkeitsnah wie möglich rekonstruiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die Kursachsen im Dreißigjährigen Krieg, 2 Bde.
159,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 1: Das kursächsische Heer im Dreißigjährigen Krieg.Der Autor wählt eine Perspektive, die weit über die Rekonstruktion des Schlachtgeschehens und die militärischen Aspekte des blutigen Ringens hinausgeht. Der Chronologie folgend und die jeweilige Position des Heeres exakt fixierend, wendet sich Roland Sennewald einer Fülle von Gesichtspunkten zu, die der Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte des Dreißigjährigen Krieges zuzurechnen sind. Ihn interessieren Struktur und Ausstattung der Truppe ebenso wie die Organisation des militärischen Lebens. Techniken des Kampfes finden ebenso sein Interesse wie die Innovationen der Bewaffnung. Aber auch Fragen des Alltags, die logistischen Probleme der Unterhaltung einer solchen Armee oder die Beziehungen zwischen Heer und Bevölkerung finden seine Aufmerksamkeit.Ca. 200 farbige Abbildungen.Großformat (32 x 24 cm), Fadengebunden, mit Lesebändchen und Schutzumschlag. 688 Seiten.Band 2: Die kursächsischen Feldzeichen im Dreißigjährigen KriegEs gibt nur wenige authentische Quellen für die unzähligen Feldzeichen der Armeen des Großen Teutschen Krieges.Glücklichen Umständen und Voraussicht ist es zu verdanken, dass für einen nicht geringen Teil der kursächsischen Armee einmalige originale Quellen für Feldzeichen vorhanden sind.Das sind vor allem die noch heute existenten Feldzeichen oder deren grafisch festgehaltenen Abbildungen in der Staatlichen Trophäensammlung in Stockholm. Eine weitere Quelle diente als Grundlage für das vorliegende Buch. Im Sächsischen Hauptstaatsarchiv Dresden wird ein "Fahnenbuch" aufbewahrt, welches mehrere hundert Aquarelle von Feldzeichen der in den Jahren 1631-1635 aufgestellten kursächsischen Einheiten zeigt.Hinzu kommen noch einige wenige originale Einzelstücke bzw. Originalzeichnungen aus anderen historischen Quellen bzw. Museen und Sammlungen. Die Bedeutung der Feldzeichen, deren Handhabung, die Größen, die verwendeten Materialien, die inhaltlichen Aussagen der Abbildungen und Aufschriften auf diesen und die Zuordnungen zu den Einheiten bilden hiermit eine Komplettierung des Bandes über "Das kursächsische Heer im Dreißigjährigen Krieg".Durchgehend farbig illustriert, über 400 Abbildungen, Großformat (32 x 24 cm), Fadengebunden, mit Lesebändchen und Schutzumschlag. 192 Seiten.Beide Bände zusammen im Schuber!

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot